Wir gingen mit uns’rer Laterne, …

… und vielen waren mit dabei! Das hat uns sehr gefreut. Mit unseren Laternen und zaghaften Gesangs-Versuchen (im nächsten Jahr gibt’s Text für alle!) haben wir Michls Knie hell erleuchtet. Nach einem kurzen Spaziergang haben wir am Bänkle beim Walter-Rhomberg-Weg eine Rast eingelegt. Feuerwerkseinlage mit Sternspritzern und eine kleine Verpflegung sowie Kinderpunsch krönten das gesellige Beisammensein. Eine schöne Sache und vielleicht ein erster Schritt zu einer nächsten kleinen Tradition an Michls Knie.

Ich geh mit meiner Laterne, einmal um Michls Knie rum!

Ylvie Laterne

Nachdem wir in der dunklen Jahreszeit angekommen sind, wollen wir rund um Michls Knie wieder etwas Licht in die Gassen bringen. Dafür treffen wir uns morgen Dienstag, 11.11.14, um 17:30 an Michls Knie.

Alle kleinen und großen Kinder bringen ihre (selbst) gebastelten Laternen mit. Wir starten dann leuchtend und singend zu einem kleinen, gemeinsamen Spaziergang. Wer Zeit und Lust hat, einfach vorbei kommen und mitmachen.

Zeitraffer – Vor zwei Monaten an Michls Knie

Die Zeit rennt. Der verspätete Sommer hat jäh sein Ende gefunden und erste Schneeflocken bilden Regenpfützen, welche heute den Platz an Michls Knie zieren. Genau heute vor zwei Monaten waren es noch die vielen bunten Luftballons, die das bunte Treiben beim ersten Nachbarschafts-Straßenfest unterstrichen haben. Wie doch die Zeit vergeht …

In Erinnerung an eine gute Zeit, soll dieser kurze Film unsere Erinnerungen wieder auffrischen. Der nächste Sommer kommt bestimmt und mit ihm wird das bunte Treiben an Michls Knie zurück kehren.

Das andere Straßenfest – Beitrag im Bregenzer Blättle

Wie zuletzt angekündigt haben wir es mit unserem 1. Nachbarschafts-Straßenfest ins Bregenzer Blättle geschafft. Es ist für uns eine tolle Bestätigung, dass wir vieles richtig gemacht haben. Darüber hinaus können wir mit unserer gemeinsamen Initiative vielleicht auch Vorbild und Inspiration für andere Nachbarschaften sein.

Hier findet ihr den Artikel auf Seite 17:

Lost & Found

Nochmals vielen Dank an dieser Stelle allen Helfern für den fleißigen Einsatz beim Abbauen und Aufräumen nach dem Fest. Auch hierfür hat unsere Nachbarschaft wieder viel Talent gezeigt!!! Ein paar Dinge haben ihren Weg nicht mehr zurück zu seinem Besitzer gefunden. Dafür richten wir an dieser Stelle einen kleinen Lost & Found ein. Die folgenden Bilder zeigen alle Fundstücke. Ich bitte die jeweiligen Besitzer sich bei mir kurz zu melden. Sollte jemand darüber hinaus noch Dinge vermissen, dann meldet euch bitte ebenfalls bei mir.

Lost & Found Gegenstände

Orte des Respekts 2016

Hier gehts zur Landkarte "Orte des Respekts"

Michls Knie ist nominiert als ein "Ort des Respekts" 2016

Michls Newsletter – jetzt anmelden!